Die nicht erwünschte Lösung

Bereits 2015 haben wir für die vom Stadtrat beschlossene Sanierung der Königsegg-Grundschule den Einsatz einer temporären Ersatzschule - Mobiskul - vorgeschlagen. Dies wäre für uns von der JA die idale Möglichkeit die Belastung unserer Schüler zu minimieren. Zum einen wären die Schüler  den Sanierungsarbeiten im laufenden Betrieb nicht ausgesetzt und zum anderen könnte die Räume dieser temporäre Ersatzschule im Rahmen der Sanierungsarbeiten Gymnasium / Realschule weiterverwendet werden. Im Anschluß könnte Sie dann an andere Gemeinden weiterveräußert werden.


Leider schenkte uns in der letzten Stadtratssitzung der Stadtrat und der Bürgermeister Schaupp keine Aufmerksamkeit für die vielfältigen Möglichkeiten, die diese uns eröffnen könnte. Wir durften das Konzept nicht einmal kurz in der Stadtratssitzung präsentieren.

Hier geht es zu dem Original Artikel vom April 2015: Königsegg Schule - Mobiskul 2015 
Hier geht es zur Homepage: Mobispace
Hier geht es zum Produktvideo: Video auf YouTube

Gelesen 26 mal Letzte Änderung am Mittwoch, 25 Oktober 2017 03:54

Medien

https://youtu.be/d-IlD4w_h58
mobispace® GmbH & Co. KG