Bürgerversammlung Bühl am 30.11.2011

Die Bürgerinformation in Bühl hatte vor allem einen positiven Punkt: Die Kluft zwischen “Alteingesessenen” und “Zugezogenen” Bürgern scheint sich wieder zu schließen. Denn in der letzten Versammlung gab es noch einige Wortgefechte, welche dieses Mal einem sachlichen und neutralen Umgangston wichen.

 

Aber nun zu den Fakten: In dieser Bürgerinformation speziell für die Bühler Bürger wurden insgesamt 4 Varianten zur Lösung der Verkehrsproblematik dargestellt, wobei es bei 2 Varianten noch Abwandlungsmöglichkeiten gab (siehe Bild).

Die Mehrheit entschied sich für die Variante 2b, bei der folgende Eckpunkte zu beachten sind: Die Verlegung der Seestraße östlich vom Alpseehaus bis zur Konstanzer Aach. Dort wird es dann eine Umkehrmöglichkeit in Form eines Kreisverkehrs geben, sodass es zu keinem Problem für Busse kommen kann. Der Verkehr soll dann über den bestehenden Parkplatz (welcher dann nur noch ca. 20-30 Parkplätze für Berechtigte hätte) geleitet werden und vorne über die bestehende Brücke auf den alten Straßenverlauf geleitet werden. Hier wurde noch eine seperate Fußgängerbrücke durch eine Bühler Bürgerin angeregt. Die alte Seestraße vor dem Anwesen Hierl soll dann zurückgebaut werden. Am Tennisplatz würden durch den Wegfall der Parkplätze am Alpseehaus noch weitere 100 neue Stellplätze geschaffen werden. Außerdem soll die Ortsdurchfahrt eingeschränkt werden. Diese Lösung beinhaltet kein Parkleitsystem, welches noch in anderen Varianten zur Debatte stand.

In einer ordentlich geführten Diskussion wurden dann einige Statements Pro und Kontra abgegeben. Hier wurde von den Befürwortern der Komplettlösung dargestellt, dass man sich mit dieser Variante nichts vertut und sollte es so nicht funktionieren, könne man immer noch die große Lösung umsetzen. Von einem Gegener der Komplettlösung wurde dargestellt, dass mit diesem Kompromiss die meisten leben können.

Anschließend lies Bürgermeister Schaupp die Anwesenden noch eine Abstimmung durchführen, bei welcher sich die Mehrheit der ca. 70 anwesenden Personen für diese Variante 2b ausprach.

 

Gelesen 519 mal Letzte Änderung am Freitag, 13 Dezember 2013 11:46